Programm & Preise2018-09-17T09:52:57+00:00
Loading...

Forum-Programm 2018

Forum, Donnerstag, 13. September 2018
ETH Zürich, Hönggerberg, HCI G3

07.45 – 08.00

Begrüssung

08.00 - 09.00

Die obere Grenze des Sports – können wir unser Herz mit zu viel Sport schädigen?

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Marc Schmied
Leitender Arzt, Kardiologisches Ambulatorium, Sportmedizin / Sportkardiologie „approved by Swiss Olympic“ und „FIFA Medical Centre of Excellence“

09.30 - 10.30

Von der akuten Verletzung zur chronischen Sprunggelenkinstabilität.
Mechanismen, Risikofaktoren und Prävention.

PD Dr. Dominic Gehring
Institut für Sport und Sportwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

10.30 - 11.30

Karrierebetreuung im Übergang ins Leben nach dem Elitesport.
Welcher Einfluss und welche Verantwortungen hat das Umfeld?

MSc; PhD Andreas Küttel
Department for Sports Science and Clinical Biomechanics, University of Southern Denmark, Odense

11.30 - 12.45

Mittagspause

12.45 - 13.45

Motorisches Lernen leicht gemacht.
Massnahmen zur Lernoptimierung.

Prof. Dr. Wolfgang Taube
Leiter Bereich Bewegungs- und Sportwissenschaften, Universität Fribourg

13.45 - 14.45

Ist Tanzen Medizin?
Was gibt es Neues?! Dance!

Dr. med. Elisabeth Anna Aschl
Löwenstrasse Medbase Sports Clinic, Leitung Medizinische Betreuung Tanzakademie Zürich

15.15 - 16.15

Der Einfluss des braunen Fetts auf die Energiebereitstellung und die metabolische Kontrolle.

Prof. Dr. Christian Wolfrum
Institut für Lebensmittelwissenschaften, Ernährung und Gesundheit, Leiter im Labor für translationale Ernährungsbiologie, ETH Zürich

16.15 - 16.30

Verabschiedung

Workshops-Programm 2018

Workshops, Mittwoch, 12. September 2018

ETH Zürich, Sensory-Motor Systems Lab

Ein Vorabendprogramm der Extraklasse zum Aufwärmen für unseren Forumstag, gespickt mit spannenden Workshops.

Am Vorabend können wir das Labor besichtigen und kriegen Einblick in die spannenden Forschungsprojekte vom Sensory-Motor Systems Lab.

Das Sensory-Motor Systems Lab ist Teil des Departments für Gesundheitswissenschaften und Technologie der ETH Zürich sowie Teil des Zentrums für Paraplegie der Universitätsklinik Balgrist. Am Labor werden technische Systeme entwickelt und erprobt, welche abgestimmt auf individuelle Bedürfnisse - und reagierend auf deren Änderungen - Menschen in der Ausübung von Bewegungen unterstützen. Dazu zählen Systeme, welche eine intensive Therapie der Armfunktionen nach einem Schlaganfall ermöglichen, das Aufstehen und Gehen unterstützen oder die Schlafqualität fördern. Zudem werden Feedbackstrategien zum effizienteren Erlernen von Bewegungen erforscht, um gewonnene Erkenntnisse wiederum in die Neurorehabilitation einfliessen lassen zu können. Das Labor ist weiterhin für den Cybathlon verantwortlich.

Programm Forum
Teilnehmerpreise
Broschüre (PDF)

ab 17.00

Anmeldung und Begrüssung

ExoSuits
Der Ansatz besteht darin, Exoskelette und Exosuits zu entwickeln, welche die unteren Gliedmassen unterstützen und wiederherstellen sollen. Sie bieten eine klar definierte und optimierte Unterstützung, welche die vom System auferlegten Einschränkungen reduzieren und gleichzeitig die Gesamtleistung ansteigen lässt. Mehrere Forschungsprototypen ermöglichen es, neue Aspekte und Komponenten zu testen und neue Exoskelett-Entwürfe zu bewerten.

Arm rehabilition robotics
Das ARMin Exoskelett wurde speziell für das neurorehabilitative Training des Armes entwickelt. Das Exoskelett ermöglicht eine intensive Therapie der Arme und eine quantitative Beurteilung der Ausgangsbedingungen sowie die Überwachung von Veränderungen während des Trainings. Es ermöglicht die Entwicklung neuartiger Strategien für das motorische Lernen und für Therapien, die mit dem Gerät ausgeführt und in die klinische Praxis integriert werden können.

Somnomat
Der Schlaf spielt eine fundamentale Rolle für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Schlechte Schlafhygiene, Schlafentzug und Schlafstörungen erhöhen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wirken sich negativ auf Stimmung, kognitive Leistungsfähigkeit und motorische Funktionen aus. Die Vision des Somnomat-Projekts ist die Entwicklung einer autonomen Roboterplattform, die den Benutzer während des Schlafes überwacht und mit ihm interagieren kann, um die Schlafqualität zu verbessern.

Rudersimulator
Simultane Feedback-Strategien erleichtern das Erlernen komplexer motorischer Aufgaben wie Rudern. Die Auswirkungen dieser Strategien hängen vom Niveau der Testperson und von den spezifischen Merkmalen der Aufgabe ab. Daher werden multimodale Feedback-Strategien entwickelt, die sich auf verschiedene Phasen des Lernens beziehen und entwickeln Konzepte, welche automatisch zum geeignetsten Feedback für die Testperson wechseln.

Cybathlon
Der CYBATHLON ist ein Wettbewerb für Menschen mit Behinderungen, die mit Unterstützung von neuesten Assistenzsystemen verschiedenster Disziplinen gegeneinander antreten um alltägliche Aufgaben zu lösen.

19.30

Fragerunde und Verabschiedung

Teilnehmerpreise

Workshops

CHF9000
  • Workshops, 11.09.2019
  • -- nicht inbegriffen --

Forum

CHF28000
  • -- nicht inbegriffen --
  • Forum, 12.09.2019

Workshops & Forum

CHF35000
  • Workshops, 11.09.2019
  • Forum, 12.09.2019